Nordrhein-Westfalen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Nordrhein-Westfalen-Lese
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Altenbeken und das sehenswerte Viadukt

Altenbeken und das sehenswerte Viadukt

Das östlich von Paderborn zu findende Altenbeken liegt im Eggegebirge und ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt, da sich hier Eisenbahnstrecken teilen, sodass die kleine Gemeinde sogar Haltepunkt von IC- und ICE-Zügen ist.

Einst gewann man hier Erze und stellte Holzkohle her. Touristischer Hauptanziehungspunkt ist das denkmalgeschützte 1853 eingeweihte Altenbekener Viadukt am Westrand des Ortes. Die imposante Eisenbahnbrücke, die größte Europas aus Kalksandstein, ist 482 Meter lang, 35 Meter hoch und überspannt das Beketal mit 24 Bögen.

Im Zweiten Weltkrieg wurde sie durch Bomben zerstört und im Oktober 1950 wieder in Betrieb genommen. Ein weiteres Eisenbahnbauwerk ist der östlich gelegene 1.632 Meter lange Rehbergtunnel, der 1864 in Betrieb genommen wurde und das Eggegebirge durchquert. In einem alten Fachwerkhaus befindet sich zudem das Eggemuseum (Alter Kirchweg 7 a), ein Heimatmuseum, das viele Ausstellungsstücke aus der Zeit der Erzgewinnung zeigt. Gegenüber vom Museum „verschnauft“ eine alte Dampflokomotive von 1941, die bis 1976 im Raum Altenbeken im Güterzugeinsatz stand.

Die Umgebung bietet fantastische Naturerlebnisse mit vielen Wander- und Radwanderwegen. Überregional bekannt ist der „Viadukt- Wanderweg“ (29 km). Auch der Weg auf dem Eggekamm ist sehr zu empfehlen

 

***

Foto: marvinw04, Pixabay.

Text aus dem Reiseführer: Paderborn, von Michael Schnelle. mitteldeutscher verlag 2017, S. 105.
Wir danken dem mdv  für seine freundliche Genehmigung.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen