Nordrhein-Westfalen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Nordrhein-Westfalen-Lese
Unser Leseangebot

Die Fibel zum Dresdner Schriftspracherwerb

Die Fibel ist eine farbenfrohe leseanregende Ergänzung zur Arbeit mit den Schülerarbeitsheften des Dresdner Schriftspracherwerbs. Auch sie basiert auf der gleichen Buchstabenprogression und arbeitet mit Lautzeichen. Zur besseren Lesbarkeit sind die Silben konsequent farbig abgesetzt.

Die Lilie von Corvey

Die Lilie von Corvey

Hermann Multhaupt

Das Chorgestühl der Abteikirche zeigt wichtige Persönlichkeiten der Corveyer Geschichte
Das Chorgestühl der Abteikirche zeigt wichtige Persönlichkeiten der Corveyer Geschichte

Zu den Sagen, die man sich um die alte Reichsabtei Corvey erzählt, gehört auch die Überlieferung von der Lilie, die einem Mönch kurz vor seinem Tod das Ende seines Lebens anzeigte. Wenige Tage, bevor er aus dieser Welt abberufen wurde, lag sie auf seinem Platz, sodass ihm Zeit blieb, sich auf die Ewigkeit durch Beichte und Gebet vorzubereiten.

Eines Tages nun fand ein junger Mönch die Lilie in seinem Chorgestühl. Zutiefst erschrocken legte er sie schnell auf den benachbarten Platz eines alten, kränklichen Mönches. Der alte Mönch nahm sie beglückt in seine Hände, lobte und dankte Gott und freute sich auf die Reise in die Ewigkeit. Wie erschrocken und betroffen waren er und die ganze Mönchsgemeinschaft jedoch, als wenige Tage später der junge Mönch eines plötzlichen Todes starb. Hatte die Lilie gelogen? Seit diesem Tag wurde sie nie wieder in der Abteikirche gesehen.

 

***

Foto: Hermann Multhaupt

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen